Dialogplattformen zum Klimaschutz

Klimaschutz wird je nach Interesse und Zielrichtung unterschiedlich diskutiert und realisiert. Dabei gibt es weder den einen richtigen Ansatz noch die eine richtige Zielrichtung. Dialogplattformen dienen den Akteuren aller Ebenen eine transparente Beteiligung dabei, wie Klimaschutz umgesetzt werden kann. Gute Beispiele, interessegeleitete Positionen oder Ideen sind dabei ebenso erwünscht wie konstruktive Kritik und alternative Vorschläge.

Dialogplattform zum Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK)
Der Berliner Senat verfolgt das langfristige Ziel, Berlin bis zum Jahr 2050 zu einer klimaneutralen Stadt zu entwickeln und die Kohlendioxidemissionen um mindestens 85 Prozent bezogen auf das Basisjahr 1990 zu reduzieren. Mit einem Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK) soll ein zentrales und ganzheitliches Instrument zur Erreichung der energie- und klimaschutzpolitischen Ziele der Hauptstadt geschaffen werden.Für die Entwicklung des Programms wird eine breite Beteiligung der Stadtgesellschaft angestrebt.
Internetseite zur Entwicklung des BEK

Stadtforum 2030
Die Erarbeitung der BerlinStrategie | Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030 sowie die Diskussion über Ziele, Strategien und Transformationsräume fand mit Unterstützung eines breit angelegten Beteiligungsprozesses und in einem offenen Dialog mit der Berliner Stadtgesellschaft statt. Ort dieses Austausches war das Stadtforum 2030. Als etablierter Ort für politische und fachliche Debatten wurde das Stadtforum 2030 über einen Zeitraum von 18 Monaten genutzt, um auch für das Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030 eine Plattform für einen stadtübergreifenden Diskurs zu schaffen.
Internetseite zum Stadtforum 2030

Alte Mitte – Neue Liebe? Stadtdebatte Berliner Mitte 2015
Die Stadtdebatte soll die Berliner Mitte als historischen und Ort der Gegenwart von hoher Bedeutung in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und sie zu einem stadtweiten Thema machen. Dabei geht es um die Definition zukünftiger Nutzungen und das Erarbeiten von Leitlinien für die räumliche Entwicklung der Berliner Mitte. Dies soll in einem konstruktiven und breit angelegten Austausch mit der Stadtgesellschaft geschehen.
Internetseite der Stadtdebatte Berliner Mitte

Weitere Beteiligungsmöglichkeiten auf Bundesebene

Plattform Energieeffizienz des Bundeswirtschaftsministeriums
Eine Steigerung der Energieeffizienz kann nicht allein durch staatliche Maßnahmen erreicht werden. Das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie hat deshalb die Plattform Energieeffizienz eingesetzt, um mit relevanten Stakeholdern aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und den betroffenen Ressorts sowie den Ländern gemeinsame Lösungen zu entwickeln und zu diskutieren.
Internetseite der Plattform Energieeffizienz

Energiewende Plattform Gebäude von Bundeswirtschaftsministerium und Bundesumweltministerium
Die Plattform identifiziert gemeinsam mit den Akteuren aus Immobilienwirtschaft, Gewerbe, Industrie sowie der Verbraucherseite und der öffentlichen Hand die vielfältigen Potentiale des Gebäudesektors für die Energiewende und erarbeitet konkrete Maßnahmen.
Internetseite der Energiewende Plattform Gebäude 

Das Bürgerforum des Bundesumweltministeriums
Der Bürgerservice im BMUB bietet verschiedene Informationsmöglichkeiten für Fragen zum Klimaschutz, zur Endlagersuche für radioaktive Abfälle, zum Naturschutz oder zu Bau und Stadtentwicklung. Das BMUB hat dazu auf dieser Internetseite wichtige Informationen zusammengefasst. Für offen gebliebene Fragen steht unter "Ihre Frage" ein Kontaktformular zur Verfügung. Unter „Ihr Kommentar“ stellt das Ministerium eine Auswahl von Meinungsäußerungen zur Diskussion, so dass ein breiter Austausch möglich ist.
Internetseite des Bürgerforums

Dialogplattform des UBA
Auf der Dialogplattform des Umweltbundesamtes (UBA) können Fragen im Rahmen der Themen Klima und Energie gestellt werden. Sie werden fachgerecht durch die Mitarbeiter des UBA beantwortet. Auf der Internetseite können die bereits beantworteten Fragen dauerhaft nachgelesen werden.
Internetseite der Dialogplattform