News

News der Projektpartner der BIK zum Klimaschutz in Berlin

30.5.2018 | SenUVK | Modellprojekt in Berlin startet: Lieferverkehr mit Lastenrädern nachhaltig gestalten

Ab Juni nutzen die fünf größten Paketdienstleister Deutschlands gemeinsam einen innerstädtischen Umschlagplatz ausgestattet mit Mikro-Depots, um Prenzlauer Berg mit Lastenrädern zu beliefern. Die Zustellung führt jeder Paketdienst weiterhin eigenständig durch.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

29.5.2018 | Vattenfall | Berlins größte Solarthermie-Anlage ist am Netz

Heute haben Vattenfall Wärme Berlin-Chef Gunther Müller und Bezirksbürgermeister Oliver Igel die CO2-neutrale Ergänzung zur Köpenicker Fernwärme-Erzeugung nach nur zehn Wochen Bauzeit feierlich in Betrieb genommen.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

14.5.2018 | Amt für Statistik Berlin-Brandenburg | Rückgang der Kohlenstoffdioxid-Emissionen im Jahr 2015

Nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg reduzierten sich die Kohlenstoffdioxid-Emissionen (CO2-Emissionen) nach Verursacherbilanz 2015 in Berlin um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 19,5 Millionen Tonnen. Gegenüber dem Basisjahr 1990 ergibt sich ein Rückgang um 33,3 Prozent.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

14.5.2018 | Vattenfall | Was passiert in der Berliner Kältezentrale?

Mit Wasser transportiert Vattenfall nicht nur Wärme in Berliner Wohnungen sondern sorgt rund um den Potsdamer Platz für angenehm kühle Räume. Das kalte Wasser für die Kühlung dieser Räume kommt aus der Kältezentrale in der Stresemannstraße. Dort wird es mit Hilfe von Fernwärme und Strom erzeugt.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

8.5.2018 | Vattenfall | „Klimaschutzpartner des Jahres 2018“ ausgezeichnet

Drei Projekte, die in besonders herausragender Weise Energieeffizienz und Klimaschutz umsetzen, gingen als Sieger aus dem Wettbewerb „Klimaschutzpartner des Jahres“ hervor. Die Verleihung fand im Rahmen der Berliner Energietage 2018 statt.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

4.5.2018 | SenUVK | Berlin gründet Regenwasseragentur

Das Land Berlin und die Berliner Wasserbetriebe haben gemeinsam eine Berliner Regenwasseragentur gegründet. Sie ist bei den Wasserbetrieben angesiedelt und soll die Berliner Verwaltung, Planer und Bürger bei der Umsetzung dezentraler Lösungen für einen neuen Umgang mit Regenwasser unterstützen, damit Berlin wassersensibler und klimaangepasster wird.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

13.4.2018 | SenUVK | Förderung von Lastenrädern durch das Land Berlin

Lastenräder können viele Aufgaben im Alltag übernehmen. Mit Elektro-Unterstützung sind sogar weite Strecken und der Transport schwerer Lasten möglich. Lastenräder sind eine echte Alternative zu Auto und Lieferwagen: Sie schonen die Nerven, weil die Parkplatzsuche entfällt und den Geldbeutel, weil der Unterhalt günstig ist.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

4.4.2018 | SenUVK | 123.000 Tonnen CO2 vermieden: Mehr Biomasse in Berliner Heizkraftwerken eingesetzt

Das Land Berlin und Vattenfall veröffentlichen heute ihren dritten Bericht zur Umsetzung der Vereinbarung über die nachhaltige Beschaffung holzartiger Biomasse vom 15. April 2011.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

4.4.2018 | Vattenfall | Wenn Bäume sich vom Acker machen

Das gute alte Holz wird als Energiequelle wiederentdeckt: In Brandenburg wachsen gewaltige Pappel-Plantagen aus dem Boden - in Berlin werden die Bäume zu Wärme und Strom verarbeitet. Aber welche Umweltwirkungen haben Energieholz-Plantagen? Ist Energieholz gut für die Umwelt?

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

21.2.2018 | SenUVK | Wiederverwertung von Abfällen ist aktiver Klimaschutz

Schädliche Klimagase und Umweltbelastungen können durch eine konsequente Nutzung und Wiederverwertung der „Ressource Abfall“ sowie durch Abfallvermeidung deutlich reduziert werden.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

21.2.2018 | Vattenfall | Wärme aus Energieholz

Auf Kurzumtriebsplantagen (KUP) in Brandenburg baut Vattenfall schnell wachsendes Energieholz zur Strom- und vor allem Wärmegewinnung an. Im Winter ist hier Erntezeit. Noch bis Ende März 2018 fahren Feldhächsler über die Äcker, die sich rund um die Hauptstadt bis hin nach Westpolen befinden. In Form von Holzhackschnitzeln kommt die Biomasse im Berliner Heizkraftwerk Märkisches Viertel zum Einsatz. Ein Film zeigt den Weg vom Feld bis in den Feuerraum.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

14.2.2018 | GASAG | Zurück in die Zukunft: GASAG verlegt Unternehmenssitz auf den EUREF-Campus in Schöneberg

Die GASAG zieht in drei Jahren vom Hackeschen Markt auf den EUREF-Campus. Auf dem Gelände in Schöneberg haben die Bauarbeiten für die neue Unternehmenszentrale begonnen. Das Effizienzhaus wird Ende 2020 fertiggestellt sein.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

25.1.2018 | SenUVK | Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 (BEK 2030) – Umsetzungszeitraum 2017 bis 2021

Der Berliner Senat verfolgt das langfristige Ziel, Berlin bis zum Jahr 2050 zu einer klimaneutralen Stadt zu entwickeln und die Kohlendioxidemissionen um mindestens 85 Prozent – bezogen auf das Basisjahr 1990 – zu reduzieren. Dies ist im Berliner Energiewendegesetz, das im April 2016 in Kraft getreten ist, verbindlich festgeschrieben. 

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

23.1.2018 | Vattenfall | Digitale Zukunft beginnt im Heizungskeller

Der erste Smart Meter für Fernwärme wurde heute im Keller der Senatskanzlei im Roten Rathaus installiert. Als erstes Fernwärme-Unternehmen in Deutschland setzt die Vattenfall Wärme Berlin flächendeckend Smart Meter ein und investiert dafür mehr als 9 Millionen Euro. Die Umrüstung der Berliner Fernwärmezähler erfolgt während des laufenden Betriebs. Aus derzeit 60 Netzinformationspunkten in den Berliner Fernwärmenetzen werden bis Jahresende knapp 20.000.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

15.1.2018 | SenUVK | Öffentlicher Fuhrpark wird emissionsärmer

Der öffentliche Fuhrpark des Landes Berlin wird umweltverträglicher. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat höhere Umweltschutzanforderungen für die Beschaffung von PKW definiert und per Rundschreiben an die Landesverwaltungen gesandt. Das Rundschreiben gilt für alle Senatsverwaltungen (inkl. Polizei, Feuerwehr), Bezirksverwaltungen, Stiftungen, Körperschaften und Anstalten öffentlichen Rechts wie BSR, BVG und BWB.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

12.1.2018 | GASAG | Velostrom – GASAG bietet erstes Community-Produkt für Radsportfans

Am 25. Januar startet das 107. Berliner Sechstagerennen (SIX DAY BERLIN) und die GASAG ist wieder mit dabei. Und dieses Mal mit GASAG | Velostrom, dem ersten Stromprodukt für die Radsport-Community. Wie in den vergangenen Jahren unterstützt die GASAG außerdem erneut das Heim-Team, das zu den Anwärtern auf den Gesamtsieg zählt.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung

9.1.2018 | GASAG | GASAG führt Produkte für mehr Elektromobilität in Berlin ein – und setzt dabei auf ubitricity

Die GASAG hat den Trend Elektromobilität erkannt und bietet ab sofort in Zusammenarbeit mit ubitricity, einem Lade- und Abrechnungsexperten für E-Mobilität, günstigen Mobilstrom und eine komfortable Ladeinfrastruktur. Vor allem in Städten und Ballungszentren erfährt Elektromobilität wachsenden Zuspruch. Um den Ausbau schneller voranzutreiben, ist es sinnvoll gleich die passende Lademöglichkeit mit zu planen. In Städten, in denen die überwiegende Zahl der Einwohner in Mehrfamilienhäusern lebt, war das bislang eine Herausforderung.

Link zur Vollversion der Pressemitteilung