Kurzumtriebsplantagen zur Biomasseproduktion für Energieerzeugung

Zeitraum: 
2012 - fortlaufend

Die Energieerzeugung aus Biomasse ist ein wachstumsfreudiges Tätigkeitsfeld der BERLINER STADTGÜTER. In Zusammenarbeit mit regionalen Energieunternehmen wurden mehr als 100 ha für Kurzumtriebsplantagen zur Biomasseproduktion nutzbar gemacht. Dabei handelt es sich überwiegend um ehemalige Rieselfeldflächen. Hier wurden z. B. genügsame, schnellwachsende Pappeln gepflanzt, die schon nach drei bis fünf Jahren als Brennstoff für Heizkraftwerke dienen.

Künftig sollen weitere Stadtgüterflächen für eine umweltfreundliche Energiegewinnung bereitgestellt werden. Es lohnt sich: Eine Nutzungspotenzialanalyse hat ergeben, dass allein die Flächen der BERLINER STADTGÜTER genügend Raum bieten, um mittels Biomasseproduktion, Windenergie- und Photovoltaikanlagen ca. 750.000 Menschen mit ökologisch sauberem Strom versorgen zu können.

Thema: 
Energieerzeugung, 
Nachhaltigkeit
Handlungsfeld: 
Öffentlicher Raum
Maßnahme: 
Erneuerbare Energien
Kontakt: 
Berliner Stadtgüter GmbH
Frankfurter Allee 73 C
10247 Berlin
Tel.: (030) 46794 0
Fax: (030) 46794 10
Beteiligte Klimaschützer: 
Foto: Berliner Stadtgüter
Foto: Berliner Stadtgüter