Trenntstadt-Kampagne

Zeitraum: 
2010 - fortlaufend

Trenntstadt Berlin ist eine Initiative der Berliner Stadtreinigung (BSR) und ihrer Partner ALBA, Berlin Recycling und Stiftung Naturschutz Berlin. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Abfallvermeidung und Abfallrecycling in der Hauptstadt neu zu thematisieren.

Der Mülltrennung kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Sie ist Grundlage dafür, dass aus den Abfällen der Hauptstadt so viele Wertstoffe wie möglich gewonnen werden können. Auch wenn allein durch Papierrecycling in Berlin heute pro Jahr bereits Holz in der Größe des Grunewaldes eingespart wird – es ist noch mehr möglich. Für das Glasrecycling beispielsweise werden nicht nur natürliche Rohstoff-Ressourcen geschont, sondern auch der Energieverbrauch bei der Produktion reduziert.

 

Zukünftig sollen noch mehr Verpackungen aus Glas, Pappe, Kunststoff und Metall den Weg in die Wertstoff-Kreisläufe finden und so einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten.

In diesem Sinne will Trenntstadt Berlin mit ihren themenspezifischen Kampagnen und Aktionen die HauptstädterInnen über die Vorteile der Mülltrennung informieren und für eine aktive Teilnahme daran gewinnen.

Informationen sind auf der Internetseite Trenntstadt-berlin.de und im 2x im Jahr erscheinenden TrenntMagazin zu finden.

Thema: 
Stoffkreislauf, 
Umwelt
Handlungsfeld: 
Haushalt, 
Industrie / Gewerbe
Maßnahme: 
Information / Motivation
Gruppe: 
Berliner Klimabündnis, 
Klimaschutzvereinbarung, 
mehrwert Berlin
Kontakt: 
Berliner Stadtreinigung
Ringbahnstraße 96
12103 Berlin
Tel.: (030) 7592-4900
Fax: (030) 7592-2262
Beteiligte Klimaschützer: 
Logo Trenntstadt Berlin
Logo Trenntstadt Berlin
Quelle: BSR
Quelle: BSR