Emissions- und geruchsarme Bauprodukte für energieeffiziente Gebäude

Umsetzung durch: 
HTW Berlin
Auftraggeber: 
Umweltbundesamt
Zeitraum: 
2013 - 2016
Finanzierung: 
Förderung durch Umweltbundesamt im Förderprogramm UFOPLAN

Energetisch sanierte und somit immer dichtere Gebäude verlieren ihre energetischen Vorteile durch übermäßiges Lüften. Durch ihre Bauweise sind sie normalerweise so klimatisiert, dass die Fenster nur selten geöffnet werden müssen. Nutzer entscheiden sich jedoch trotzdem häufig für die Fensterlüftung, um unangenehme Gerüche zu entfernen.

Das Projekt der HTW Berlin zielt darauf ab, die Ursachen von Emissionen - und speziell Gerüche von Bauprodukten - aus Innenräumen zu eliminieren. Das Projektteam arbeitet an einem Verfahren, das Gerüche nach ihrer Intensität bewertet. Die Geruchsuntersuchung soll als Vergabekriterium in das Umweltkennzeichen „Blauer Engel“ integriert werden. 

Thema: 
Energieeffizienz
Handlungsfeld: 
Gebäude, 
Öffentlicher Raum
Maßnahme: 
Forschung / Entwicklung
Gruppe: 
Klimaschutzvereinbarung
Standort: 
HTW Berlin
Wilhelminenhofstraße 75A
12459 Berlin
Kontakt: 
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Treskowallee 8
10318 Berlin
Tel.: (030) 5019–0
Foto: Christoph Eckelt
Foto: Christoph Eckelt