Energetische Sanierung der Siedlung am Bayernring

Auftraggeber: 
STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Zeitraum: 
2009 - 2012

Das Gebäudeensemble am Bayernring in Tempelhof mit 644 Wohnungen und 28.968 Quadratmeter Wohnfläche wurde 1932 vom Architekten Paul Mebes errichtet. Es wird seit 2009 in sechs Bauabschnitten komplett instand gesetzt und modernisiert.

Die Dämmung der Fassaden, Dachgeschoss- und Kellerdecken, der Einbau neuer Fenster und Balkone verändern die Energiebilanz der Wohngebäude gravierend. Hinzu kommt die Erneuerung der Heizungsanlage. Dieses Maßnahmenbündel reduziert den Energiebedarf für die Beheizung der gesamten Wohnanlage um 35 % also gut ein Drittel.

 

Vier neu installierte Solarthermieanlagen erzeugen Wärmeenergie, die für die Aufbereitung des Warmwassers verwendet wird. Der Energiebedarf für die Warmwasseraufbereitung wird so um ein Drittel gesenkt. Hinzu kommt eine Fotovoltaikanlage, deren Ökostrom unter anderem die Hausbeleuchtung und den Betrieb der Heizungsanlage speist.

Insgesamt führen die Energiespareffekte durch die Dämmung der Gebäudehülle und die Verwendung von ökologischer Energie aus Fotovoltaik- und Solarthermieanlagen zu einer CO2-Reduktion von knapp 600 Tonnen pro Jahr.

Quelle: Stadt und Land

Thema: 
Energieeffizienz, 
Energieerzeugung
Handlungsfeld: 
Beleuchtung, 
Gebäude, 
Strom allgemein, 
Wärme / Kälte
Maßnahme: 
Bauliche Maßnahme, 
Erneuerbare Energien, 
Technik / Technologie, 
Wärmedämmung
Gruppe: 
BBU, 
Klimaschutzvereinbarung, 
mehrwert Berlin
Standort: 
Bayernring / Boelckestr. / Dudenstr.
12101 Berlin
Kontakt: 
STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Werbellinstraße 12
12053 Berlin
Tel.: (030) 6892-0
Fax: (030) 6892-6009
Beteiligte Klimaschützer: 
Foto: STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Foto: STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Foto: STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Foto: STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Foto: STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Foto: STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH