Energetische Sanierung des Ökowerkmuseums nach Richtlinien des Denkmalschutzes

Umsetzung durch: 
Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V.
Zeitraum: 
2002 - 2004
Finanzierung: 
UEP I (EU, Land Berlin), Eigenmittel
Projektvolumen: 
530.740 €

Das älteste Berliner Wasserwerk am Teufelssee in Berlin-Grunewald mit denkmalgeschützten Gebäuden von 1872 wird seit über 20 Jahren als Naturschutzzentrum genutzt. Die ungeheizten Filterhallen konnten jedoch nur in den warmen Monaten und aufgrund von Bauschäden auch dann nur eingeschränkt für den hohen Bedarf an Arbeits- und Ausstellungsflächen genutzt werden.

Mit Hilfe des Umweltentlastungsprogramms wurden die ehemaligen Filterhallen denkmalgerecht energetisch saniert und eine ganzjährige Nutzung als Arbeits- und Ausstellungsfläche ermöglicht.

 

Eine innovative Kesselanlage für Holzpellets und Hackschnitzel sowie eine Solarkollektoranlage wurden installiert. Sie liefern nun die Heizwärme und das Warmwasser für das gesamte Gebäude. Die Deckenbereiche wurden in allen vier Filterhallen isoliert und die vorhandenen Fenster gegen Wärmeschutzfenster ausgetauscht sowie die vorhandenen Heizungsinstallationen an die Kesselanlage angepasst. Das schützenswerte Grasdach mit Flechten wurde energetisch saniert und soweit wie möglich erhalten.

Das neuartige Heizsystem ermöglicht die bedarfsgerechte ganzjährige Nutzung der Filterhallen (ca. 600 m²). Durch den Einsatz der erneuerbaren Energien (Biomasse und Solarthermie) wird die Verwendung fossiler Brennstoffe vermieden und eine beträchtliche CO2-Emissionsminderung von 70 t pro Jahr erreicht. Mit der jährlich eingesparten Primärenergie von 325 MWh könnten rund 36 nach Mindeststandard erbaute Einfamilienhäuser beheizt werden.

Projektbeteiligte (u. a.)
  • Architekturbüro Scherer
  • Ö-Konzept Agentur für integrierte Kommunikation GmbH 
Thema: 
Energieeffizienz, 
Energieerzeugung, 
Umweltentlastungsprogramm
Handlungsfeld: 
Gebäude, 
Industrie / Gewerbe, 
Wärme / Kälte
Maßnahme: 
Bauliche Maßnahme, 
Erneuerbare Energien, 
Technik / Technologie, 
Wärmedämmung
Standort: 
Ökowerkmuseum
Teufelsseechaussee 22 - 24
14193 Berlin
Kontakt: 
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin
Tel.: (030) 9025-0
Logo Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V
Logo Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V
UEP I