Energieeinsparung durch Mitarbeiter-Aktion: Energiesparwette

Umsetzung durch: 
Berliner Wasserbetriebe
Zeitraum: 
2010 - 2011
Erfolg: 
Energieeinsparung: 3,7 Millionen Kilowattstunden

Der Vorstandsvorsitzende der Berliner Wasserbetriebe hatte mit der Belegschaft gewettet, dass diese es nicht schafft, in der Zeit vom 1. November 2010 bis zum 30. Juni 2011 ein Prozent Energie einzusparen. Am Ende waren – überwacht von Wirtschaftsprüfern – sogar fast 1,7 Prozent Strom, Gas und Fernwärme bzw. annähernd 3,7 Millionen Kilowattstunden nicht verbraucht worden.

Außerdem haben die Mitarbeiter 84 Verbesserungsvorschläge unterbreitet, wie das Unternehmen auch künftig Energie sparen kann. Und es wurde ein Energiecontrolling entwickelt, das dauerhaft die Planung und Messung aller Verbräuche ermöglicht. Dieses klasse Ergebnis wurde belohnt, indem ein Teil der erzielten Einsparungen an alle  Mitarbeiter ausgeschüttet wurde. Und zwar in Form von Wertschecks über je zehn Euro, die z. B. zur Finanzierung von Teamveranstaltungen eingesetzt werden konnten. 

Thema: 
Energieeffizienz
Handlungsfeld: 
Strom allgemein, 
Wärme / Kälte
Maßnahme: 
Information / Motivation
Gruppe: 
mehrwert Berlin, 
Klimaschutzvereinbarung, 
Berliner Klimabündnis
Standort: 
Standorte der Berliner Wasserbetriebe
Berlin
Kontakt: 
Berliner Wasserbetriebe
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Tel.: 0800 2927587
Fax: (030) 8644-2810
Beteiligte Klimaschützer: 
Plakat zur Energiesparwette, Darstellung: Berliner Wasserbetriebe
Plakat zur Energiesparwette, Darstellung: Berliner Wasserbetriebe