Grüne Mobilität für Mitarbeiter des wbv

Umsetzung durch: 
Wohnungsbau-Verein Neukölln eG
Zeitraum: 
2017

Seit Sommer 2017 sind die Mitarbeiter des wbv bei der Wahrnehmung von Außenterminen benzinsparend und umweltschonend unterwegs.

Die Anschaffung eines Elektroautos war ein Schritt des wbv, das Unternehmen noch „grüner“ zu machen und einen kleinen Beitrag zur Einsparung von fossilen Energieträgern zu leisten. Der „VW up!“ ist der erste seiner Art beim wbv. Er wird an der Geschäftsstelle durch den üblichen Hausstromanschluss geladen. Denn auch der Strom des wbv ist „grün“.

Der Strom ist zu 100 % aus erneuerbaren Energien gewonnen. Hierzu zählen Wasserkraft, Windkraft und Sonnenenergie. Das bedeutet auch für die Bewohner: Dieser Strom wurde umweltfreundlich hergestellt – jedes Mal, wenn der Fahrstuhl benutzt wird oder im Hausflur das Licht angeht. Ein gutes Gefühl, in den Zeiten von deutlich sichtbaren Folgen des Klimawandels einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen.

Thema: 
Energieeffizienz, 
Nachhaltigkeit, 
Ressourceneffizienz
Handlungsfeld: 
Mobilität / Logistik, 
Strom allgemein
Maßnahme: 
Erneuerbare Energien
Gruppe: 
BBU
Standort: 
Berlinweit
Kontakt: 
Wohnungsbau-Verein Neukölln eG
Spinozastraße 7/9
12163 Berlin
Tel.: (030) 89715-0
Fax: (030) 89715-22
Beteiligte Klimaschützer: 
Foto: wbv Neukölln
Foto: wbv Neukölln