Klimafreundliches Mobilitätskonzept für den Bezirk Lichtenberg

Umsetzung durch: 
Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin
Auftraggeber: 
Bezirksamt Lichtenberg
Zeitraum: 
2014 - 2015
Finanzierung: 
Fördermittel des Bundesumweltministeriums (50 %), Eigenmittel des Bezirks (50 %)

Damit die bezirklichen Klimaschutzziele umgesetzt werden können, hat die BVV im Januar 2014 beschlossen, dass ein bezirkliches Mobilitätskonzept erstellt werden soll.

In erster Linie sollen die verkehrsbedingten Emissionen reduziert, eine sichere Mobilität für alle Bevölkerungsgruppen sichergestellt sowie eine Attraktivitätssteigerung von Fuß- und Fahrradverkehr sowie dem ÖPNV erreicht werden.

 

Das Konzept enthält folgende Schwerpunkte:

  • Stärken des Fußverkehrs
  • Erhöhen des Radverkehrsanteils durch Verbessern des Radroutennetzes und Schaffen von qualitativ hochwertigen Abstellanlagen; die Radverkehrskarte 2014 wurde aktualisiert und die Routen des Hauptnetzes und die bezirklichen Nebenrouten eingezeichnet
  • Errichten von Mobilitätsstationen (Car- und Bikesharing)
  • Sichere und nachhaltige Schülermobilität
  • Mobilitätsbildung
Thema: 
Umwelt
Handlungsfeld: 
Mobilität / Logistik, 
Öffentlicher Raum
Maßnahme: 
Strategie / Konzept
Standort: 
Bezirk Lichtenberg
Berlin
Kontakt: 
Klimaschutzbeauftragte Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksamt Lichtenberg
Möllendorffstraße 6
10360 Berlin
Tel.: (030) 90296-4205
Beteiligte Klimaschützer: 
Foto: Bezirksamt Lichtenberg
Foto: Bezirksamt Lichtenberg