Klimafreundliches und energieeffizientes Wohnen im degewo-Zukunftshaus

Umsetzung durch: 
degewo netzWerk
Auftraggeber: 
degewo
Zeitraum: 
2016 - 2017
Erfolg: 
CO2-Einsparung: bis zu 54 % je Wohnung

Was beim klimafreundlichen, energieeffizienten Wohnen schon alles möglich ist, erleben Mieterinnen und Mieter tagtäglich im degewo-Zukunftshaus. In nur 16 Monaten hat die degewo ein bestehendes Mehrfamilienhaus aus den 1950er Jahren nach höchsten Standards saniert. Heute versorgt sich das Haus fast komplett selbst mit klimafreundlich erzeugter Energie.

Modernste Technik, klug kombiniert
Das Zukunftshaus stellt 100 % der Wärmeenergie und fast 50 % der Stromversorgung selbst bereit – ohne das Klima mit CO₂ zu belasten. Dafür werden sogenannte Photovoltaik-Solarthermie-Module eingesetzt, die zwei nachhaltige Energietechnologien klug miteinander kombinieren: Die Photovoltaik an der Fassade und auf dem Dach des Hauses, die „grünen" Strom produziert, und die Solarthermie, die für warmes Wasser und wohltemperierte Räume sorgt. Die aus Solarthermie gewonnene Wärme wird zum bedarfsorientieren Verbrauch unterirdisch gespeichert. In sogenannten „Erdtanks“ kann die Wärme über Monate hinweg aufbewahrt und bei Bedarf über hocheffiziente Wärmepumpen in das Heizsystem zurückgeführt werden. Auch die Wärmepumpen zur Wärmerückgewinnung werden klimafreundlich betrieben und nutzen über moderne Photovoltaikmodule erzeugten Strom.

 

Minimale Betriebskosten
Für die Mieterinnen und Mieter des degewo-Zukunftshauses bringt die Sanierung um bis zu zwei Drittel niedrigere Betriebskosten. Der Wärmebedarf der Wohnungen sinkt um bis zu 85 %.

Bestes Wohnklima
Wer im Zukunftshaus wohnt, wohnt komfortabel. Dank neuester Technologien in den Wohnungen. Lüftungen mit Wärmerückgewinnung zählen ebenso dazu wie die in den Decken verbaute Heizung. Sie schafft ein behagliches Raumklima und verteilt die Wärme gleichmäßig im Raum. Heizkörper an den Wänden gibt es nicht mehr, sodass zudem die Raumgestaltung deutlich flexibler wird.

Prima Klimabilanz
Heizen, Lüften und der Betrieb elektrischer Geräte – im degewo-Zukunftshaus wird sämtliche Energie klimaneutral erzeugt. Dadurch sinken die CO₂-Emissionen jeder Wohnung um bis zu 54 %.

Thema: 
Energieeffizienz, 
Energieerzeugung, 
Energieverbrauch
Handlungsfeld: 
Gebäude, 
Lüftung, 
Strom allgemein, 
Wärme / Kälte
Maßnahme: 
Bauliche Maßnahme, 
Energiemanagement, 
Erneuerbare Energien, 
Smart Meter, 
Wärmedämmung
Gruppe: 
BBU, 
Klimaschutzvereinbarung, 
mehrwert Berlin
Standort: 
degewo-Zukunftshaus
Havensteinstraße 20/22
12249 Berlin
Kontakt: 
degewo AG
Potsdamer Straße 60
10785 Berlin
Tel.: (030) 26485-9513
Fax: (030) 26485-9509
Beteiligte Klimaschützer: 
Foto: degewo
Foto: degewo
Foto: degewo
Foto: degewo