Klimaschutzkonzept für den Klausenerplatzkiez

Umsetzung durch: 
B.&S.U. mbH
Auftraggeber: 
Umweltamt des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf
Zeitraum: 
2010 - 2012
Finanzierung: 
Förderung aus Mitteln der Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums

Es sollte eine nachhaltige Strategie des Klimaschutzes und der Energieeinsparung für den Zeitraum bis 2020 für den Klausenerplatzkiez geschaffen werden. Neben der Entwicklung dieser mittelfristigen Klimaschutzstrategie stand die Ausarbeitung konkreter Klimaschutzmaßnahmen im Vordergrund.

Die Zielsetzung war daher, aufbauend auf den klimapolitischen Zielen Deutschlands und den Erfahrungen des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf sowie des Kiezbündnisses Klausenerplatz ein Integriertes Kommunales Klimaschutzkonzept zu entwickeln. Geeignete Handlungsfelder wurden identifiziert und Maßnahmen daraus abgeleitet, um Energie- und CO2-Einsparpotenziale in diesem typischen Berliner Altbauquartier zu erschließen.

 

Kooperationen bestanden mit dem Kiezbündnis Klausenerplatz, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag.

Dieses Konzept wurde im Januar 2012 zustimmend vom Bezirksamt zur Kenntnis genommen und trat in seine Umsetzungsphase ein.

Thema: 
Energieeffizienz, 
Energieerzeugung, 
Energieverbrauch, 
Nachhaltigkeit, 
Umwelt
Handlungsfeld: 
Öffentlicher Raum, 
Strom allgemein, 
Wärme / Kälte
Maßnahme: 
Kommunale Initiative, 
Strategie / Konzept
Gruppe: 
BBU, 
Klimaschutzvereinbarung, 
mehrwert Berlin
Standort: 
Klausenerplatz
14059 Berlin
Kontakt: 
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Otto-Suhr-Allee 100
10585 Berlin-Charlottenburg
Tel.: (030) 9029-10
Fax: (030) 9029-14666
Foto: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf/Karl-Heinz Schuchmann
Foto: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf/Karl-Heinz Schuchmann