Sanierung des Wohngebiets Mariengrün

Auftraggeber: 
degewo AG
Zeitraum: 
2011 - 2016

Alle Wohnhausgruppen der degewo in Mariengrün werden bis 2015 umfassend energetisch saniert. Das führt zur Senkung des Energieverbrauchs für Warmwasser und Heizung von ca. 50 %. Damit reduzieren sich die warmen Betriebskosten von durchschnittlich 1,22 €/m² auf durchschnittlich 0,61 €/m².

Die Fassaden werden nach der jeweils geltenden EnEV, in der Regel als Wärmedämmverbundsystem gedämmt und erhalten eine farbliche Gestaltung auf der Grundlage des Lebensweltenkonzeptes. Hinzu kommen:

  • Fenstererneuerung
  • Dach- und Kellerdeckendämmung
  • ggf. teilweise Lüftung mit Wärmerückgewinnung
  • Smart Meter-Einsatz inklusive einem umfassenden Monitoring
  • Ergänzung der Kesselanlagen um 2 Blockheizkraftwerke zur Abdeckung des Wärmegrundbedarfes (Warmwasser) durch die GASAG
  • Errichtung von 7 Photovoltaikanlagen
Thema: 
Energieeffizienz, 
Energieerzeugung
Handlungsfeld: 
Gebäude, 
Strom allgemein, 
Wärme / Kälte
Maßnahme: 
Bauliche Maßnahme, 
KWK, 
Wärmedämmung
Gruppe: 
BBU, 
Klimaschutzvereinbarung, 
mehrwert Berlin
Standort: 
Kontakt: 
degewo AG
Potsdamer Straße 60
10785 Berlin
Tel.: (030) 26485-0
Fax: (030) 26485-4320
Beteiligte Klimaschützer: