Ahorn-Schule

Schülerzahl: 
135
Besondere Ausrichtung: 
Sonderpädagogisches Förderzentrum „Sprache“
Gründung der Schule: 
1952

Die Ahorn-Schule beteiligte sich im Schuljahr 2016/17 am Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“.

Die Ahorn-Schule ist eine Schule mit einem besonderen Angebot für alle Kinder, die nicht so sprechen wie andere Kinder. Hier lernen Schülerinnen und Schüler in kleinen Klassen mit bis zu 12 Kindern durch besondere Hilfen und Unterstützungsmaßnahmen Sprachentwicklungsverzögerungen und Sprechfehler aufzuarbeiten. Die Schule ist als Durchgangsschule konzipiert. 

 

Die Ahorn-Schule ist kreidefrei. Alle Klassen sind mit interaktiven Whiteboards mit Internetzugang ausgestattet. Computer werden als neue Medien für die Grundschule betrachtet und sind zu einem normalen Bestandteil des Unterrichts geworden. Die Arbeit in Gruppen, die Realisierung von Projekten und das praktische Arbeiten am Computer sollen dazu beitragen, dass die Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler untereinander und ihre Eigenständigkeit, Entscheidungsfreude und Kreativität gefördert werden. Ziel ist es in einer kreidefreien Schule individuelles, selbstverantwortliches und kindgerechtes Lernen zukunftsorientiert zu ermöglichen. Dazu sollen jeder Klassenraum, Therapieraum, die Schülerbücherei und das Lehrerzimmer medial ausgestattet und vernetzt werden.

Bezirk: 
Treptow-Köpenick
Kontakt: 
Ahorn-Schule
Peter-Hille-Straße 118
12587 Berlin
Deutschland
Tel.: (030) 6455-031
Fax: (030) 6455-865
Darstellung: Ahorn-Schule
Darstellung: Ahorn-Schule
Teilnehmer am Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ 2016/17
Teilnehmer am Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ 2016/17