Wald-Grundschule

Schülerzahl: 
474
Besondere Ausrichtung: 
sportbetontes Profil
Gründung der Schule: 
1904

Die Wald-Grundschule beteiligte sich im Schuljahr 2017/2018 am Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“.

Auf dem offenen, großzügigen Campus fördert die Wald-Grundschule das friedliche, kooperative und faire Zusammenwirken aller am Schulleben Beteiligten. Das einzigartige Wald-Gelände der Schule bietet einen offenen Lebens-, Bewegungs- und Lernraum. Die Natur wird genutzt und geschützt um vielseitige Persönlichkeiten weiterzubilden.

Der Schulgarten der Wald-Grundschule ist ca. 1000 m² groß und befindet sich am Rande des Schulgeländes. Er wird kontinuierlich – auch im Winter – als Veranstaltungs-, Erlebnis- und Aktionsraum genutzt. Soweit möglich dient er dabei natürlich vor allem für schulische Unterrichtsprojekte. Für den Schulgarten gilt als Leitbild, dass neben dem Anbau von Nutzpflanzen für den Menschen auch Ressourcen für wildlebende Tiere und Pflanzen geschaffen und erhalten werden sollen.

 

Eine Lehrerin und ein Gärtner/Umweltpädagoge arbeiten regelmäßig mit den Kindern der Arbeitsgemeinschaft Schulgarten und den Kindern der Schwerpunktbildung Klimaschutz im Schulgarten. Zusätzlich betreuen auch Klassen der Wald-Grundschule Klassenbeete, andere arbeiten an Projekttagen oder beim Pflanzfest im Schulgarten. Seit vielen Jahren wird der Schulgarten intensiv gepflegt und für die Nutzung mit und für die Kinder bestellt. Im Laufe der vergangenen Jahre entstand unter anderem ein neuer Teich, zahlreiche Obstgehölze wurden gepflanzt, Beete angelegt, ein einfaches Tomatengewächshaus und weitere typische Einrichtungen eines ökologischen Gartens errichtet.

Über das Engagement für bedrohte Arten und ökologische Gartenarbeit hinaus engagiert sich die Schule seit Langem im Bereich Klimaschutz. So wird in den Klassen Mülltrennung thematisiert und praktiziert sowie für den verantwortungsvollen Umgang insbesondere mit Papier sensibilisiert, indem zu Papiersammel-Aktionen aufgerufen wird. An diesen beteiligen sich nicht nur die Klassen, sondern auch die Eltern und andere Anwohner der näheren Umgebung.

Regelmäßig führt die Schule zu Beginn des Schuljahres die Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“ durch, in der die Schüler und deren Eltern animiert werden, den Schulweg oder zumindest einen Teil davon zu Fuß zurückzulegen. Alle Klassen der Schule bewerben und unterstützen diese Aktion erfolgreich. Mehr Schülerinnen und Schüler kommen in der Folge zu Fuß, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule.

In den 5. und 6. Klassen werden regelmäßig verschiedene Workshops zum Thema Klimaschutz durchgeführt (u.a. in Zusammenarbeit mit „Studenten machen Schule“ und der Berliner Energieagentur). Im Rahmen der Schwerpunktbildung wird der Kurs „Klimaschutz“ angeboten, der maßgeblich die o.g. Projekte unterstützt und neue Projekte ins Leben ruft.

Im Rahmen des Projekts „Energie und Klimaschutz in Schulen“ führten alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher mit einem Experten einen Energierundgang durch das Schulgebäude durch. Sie besprachen Möglichkeiten, Energie einzusparen und meldeten diese in die Klassen zurück.

Bezirk: 
Charlottenburg-Wilmersdorf
Kontakt: 
Wald-Grundschule
Waldschulallee 83-93
14055 Berlin
Deutschland
Tel.: (030) 9029-26900
Fax: (030) 9029-26917
Foto: Wald-Grundschule
Foto: Wald-Grundschule
Foto: Wald-Grundschule
Foto: Wald-Grundschule
Teilnehmer am Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ 2017/18
Teilnehmer am Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ 2017/18