Ressourceneffizienz durch Energie- und Stoffstrommanagement durch TerraBoGa

Datum: 
09.10.2018 - 17:30 - 19:45
Veranstalter: 
Aktionskreis Energie

Schließung von Kreisläufen durch Energie- und Stoffstrommanagement bei Nutzung der Terra-Preta-Technologie. CO2-negative Verwertung von organischen Reststoffen zu Biokohle und Biokohlesubstrat im Botanischen Garten Berlin Dahlem – Ergebnisse des Forschungsvorhabens TerraBoGa und seiner Weiterführung im Tierpark Berlin.

In Anlehnung an die im Amazonasgebiet entdeckte Terra Preta de Indio, deren entscheidende Komponente Holzkohle ist, werden aus pflanzlichen Reststoffen Biokohle und Biokohlesubstrate hergestellt und sowohl wissenschaftlich als auch gärtnerisch untersucht. Eine 2013 im Botanischen Garten installierte Carbonisierungsanlage, die die Biokohle aus holzigen Pflanzenabfällen direkt vor Ort produziert und dabei  Abwärme erzeugt, die in der Lackierwerkstatt nebenan genutzt wird, vervollständigt die angestrebte Wertschöpfungskette.

Der Referent gibt einen Überblick über Hintergrund, Ziele, Umsetzung und bisherige Projektergebnisse. Außerdem bietet sich die Möglichkeit, das persönliche Terra Preta- Wissen zu erweitern und andere Projekte mit ähnlichen Zielstellungen kennenzulernen.

Programm, Anmeldung und weitere Informationen

Veranstaltungsort: 
KEBAB Vortragsraum
Flanaganstr. 45
14195 Berlin
Deutschland
Kontakt: 
Deutschland
Logo Aktionskreis Energie